PHYSIO

Therapie

Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Besuch gegebenenfalls das Rezept und den aktuellen Befund Ihres behandelnden Arztes mit.  Ein Handtuch und ein weißes Laken stellen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

LEISTUNGEN

Oft bildet die Manuelle Therapie die Voraussetzung,  den Teufelskreis von Schmerz und Schonhaltung zu durchbrechen.

 

Christian Strube

Viele Jahre habe ich Hockey als Leistungssport betrieben. Heute spiele ich regelmäßig Badminton. Ich weiß aus eigener Erfahrung, worauf es bei der Behandlung von Sportlern ankommt.

 

Christian Strube

Damit der Aufbruch in eine neue Richtung gelingt, muss der Patient eine neue Körper-und Selbstwahrnehmung erlernen.

 

Carola Viertel-Strube

Genaue anatomische Kenntnisse, eine gute Technik und viel Erfahrung bringen den Erfolg.

 

Christian Strube

Ziel muss es sein, Schmerzen zu lindern und die Beweglichkeit des Patienten so gut wie möglich zu erhalten.

 

Christian Strube

Die Atmung ist das am schnellsten reagierende System unseres Körpers.

 

Carola Viertel-Strube

Unsere langjährige therapeutische Erfahrung ermöglicht es uns, individuell auf jeden Patienten einzugehen und Ihnen die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Im Folgenden sollen einige der wichtigsten Leistungen näher erklärt werden.

 

MANUELLE THERAPIE

Die Manuelle Therapie ist ein Behandlungsansatz, bei dem Funktionsstörungen des Bewegungsapparates untersucht und behandelt werden. Grundlage der Manuellen Therapie sind spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

 

SPORTPHYSIOTHERAPIE

Im Leistungs- und Freizeitsport kommt es immer wieder zu Verletzungen des Bewegungsapparates. Dazu gehören zum Beispiel Muskelfaserrisse oder Zerrungen, Verstauchungen und Prellungen, Schleimbeutelentzündungen, Überlastungssyndrome (wie Tennisarm, Achillessehnenreizung) etc.

Gezielt setzten wir in diesen Fällen ein:

  • Spezialmassagetechniken (z.B. deep friction, trigger point, Faszien)

  • gezielte Krankengymnastik

  • die Manuelle Lymphdrainage

  • funktionelle Tape Verbände, Kinesiotape

  • Eis, Fango, Elektrotherapie etc.

KLASSISCHE KRANKENGYMNASTIK

Bei der klassischen Krankengymnastik unterscheiden wir funktionelle und neurophysiologische Therapien.

Funktionell bei

  • Nachbehandlung von orthopädischen Operationen (z.B. an Schulter, Knie, Hüfte, Bandscheibe)

  • degenerativen Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen (z.B. Hexenschuss, Arthritis)

 

Neurophysiologisch bei

  • Schlaganfall

  • Morbus Parkinson

  • Multiple Sklerose etc.

Wir verfügen über eine langjährige Erfahrung in der klinischen Frührehabilitation (Abteilungen für Physikalische Medizin im Krankenhaus Schwabing und Klinikum Großhadern).

 

MANUELLE LYMPHDRAINAGE

Die Lymphdrainage ist eine Entstauungstherapie, bei der durch meist sanfte Griffe der Fluss der Lymphe im Körper angeregt wird. Wir arbeiten nach der Földi-Methode.

 

Therapie bei einer kurzzeitigen Störung im Lymphsystem

Nach Operationen, Verletzungen oder Überlastungen kann es häufig zu plötzlichen Störungen des Lymphabflusses kommen. Meist ist dann die Beweglichkeit stark eingeschränkt (z.B. dickes Knie, geschwollener Knöchel). Hier ist die manuelle Lymphdrainage und Eis die Therapie der Wahl.

Therapie des chronischen Lymphödems

Hier handelt es sich um eine Erkrankung, die regelmäßig und andauernd mit Manueller Lymphdrainage und Kompressionstherapie behandelt werden muss. Sie kann nach der operativen Entfernung von Lymphknoten (z.B. bei Tumoren), bei chronischer Venenschwäche und wegen anderen Ursachen auftreten.

SCHMERZTHERAPIE

Viele Menschen haben chronische Schmerzen. Oft sind die Ursachen folgende:

 

  • degenerative Wirbelsäulenerkrankungen

  • Bandscheibenvorfälle

  • Arthrosen

  • Rheuma, Fibromyalgie etc.

 

Die Erfahrung hat gezeigt, dass ein ganzheitlicher Ansatz meist erfolgreicher ist. Bei uns stehen Ihnen dafür genügend Therapieformen zur Verfügung:

  • Bindegewebsmassage

  • Reflexzonentherapie

  • chinesische Tuina-Massage

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Manuelle Therapie

  • Reflektorische Atemtherapie nach Dr. Schmitt

 

REFLEKTORISCHE ATEMTHERAPIE NACH DR. SCHMITT

In der reflektorischen Atemtherapie werden zur Atemanregung spezielle Griffe am Übergang Knochen - Sehne - Muskulatur ausgeführt. Diese Reize wirken reflektorisch auf das Zwerchfell und auf die Durchlässigkeit der Atembewegung. Es ist eine Massagetechnik mit sehr intensiven Reizen, die sehr tiefsitzende Verspannungen lösen kann.

 
 
 
 
 
 

© 2018, Körpersprache - Praxis für Physiotherapie, München Haidhausen/Bogenhausen